Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Das Handwerk

Das Handwerk!

Sehr viele Jahre ist es her - da gab es fleißige Menschen sehr
Die konnten mit den Händen bauen,
was viele sich heut `nicht mehr trauen.
Die konnten backen, schneiden, mauern, doch konnt ès die Zeit
nicht überdauern. Auch nicht das Sägen, Hämmern, Streichen,
hier ließ sich keiner zu erweichen.
Denn alle wollten sauber bleiben, sich nicht den Schmutz vom
Kopfe reiben, nicht schmutzig machen Haut und Haar, sie
wurden lieber Bachelor.
Jetzt bleibt das Dach erst ungedeckt, die Heizung nun sehr
lange leckt, der Bauherr ist jetzt schwer in Not, auch backt
jetzt keiner mehr das Brot.
Am Mauern mauern nicht zu denken, kein Koch mehr möcht `die
Pfannen schwenken und kein Zimmerer bringt es ins Lot, wenn
der Dachstuhl sich zu neigen droht.
Es gab sie mal, vor langer Zeit, Berufe für die Ewigkeit, die
heut`keiner mehr will gern erlernen und so ganz langsam
sterben werden.
Wenn man sich nicht darauf besinnt und spürt, dass hier etwas
nicht stimmt, das Handwerk wieder anzunehmen, denn ohne wird es
schwer im Leben.